Federweiss, Rot und Rosé

 

Einst bestimmten Rebberge die Landschaft am Zürichsee. Stattliche Weinbauernhäuser, Flur- und Strassennamen zeugen heute noch vom Weinbau. Erleben können Sie die Weinkultur des Zürichsees auch auf einer Rundfahrt entlang der Rebberge. 

Als Erste sollen die Römer die günstigen Verhältnisse für den Rebbau am Zürichsee erkannt haben. Sie waren es, welche die Reben in die Ostschweiz brachten. Im 17. Jahrhundert reichten die Rebberge von Rapperswil über Stäfa, Meilen und Herrliberg bis nach Zollikon. Am linken Ufer standen Reben sogar bis an die Aargauer Grenze.

Die Weinbaukultur brachte den Seebauern Wohlstand: Um 1850 waren allein in Stäfa 89, in Thalwil und Oberrieden sogar je 100 Trotten gleichzeitig im Betrieb. Der Weinbau erlitt einen markanten Einbruch, als im 19. Jahrhundert vernichtende Frühlingsfröste mehrmals die Ernten zerstörten und sogenannte Kunstweine, bestehend aus Sprit, Weinstein, Rosinen und diversen Chemikalien, auf den Markt kamen. Zudem lieferten die damals neu gebauten Eisenbahnen billigere Fremdweine ins Land. Als im 20. Jahrhundert dann grosse Hangflächen zur Überbauung freigegeben wurden, trug dies zusätzlich zum Rückgang des Rebbaus am Zürichsee bei.

Bacchus sei Dank, gibt es zum Glück immer noch Reben am Zürichsee und wohlschmeckende regionale Weinspezialitäten. Viele Zürichsee-Weine, weiss, rosé oder rot, begeistern im Glas mit ihrer Qualität. Auf der Halbinsel Au informiert ein besuchenswertes Weinbaumuseum, in Stäfa-Uerikon sowie an der Leutschen in Freienbach sind es Themenlehrpfade, die über Reben und Arbeiten im Weinberg informieren. Die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft führt am Wochenende vom 10. und 11. Oktober 2020 Degustationsfahrten mit Zürichsee-Weinen durch. Eine gute Gelegenheit, die Weine kennenzulernen. 

Zürichsee-Weine auf dem Schiff degustieren

Im Herbst wird die Schifffahrt ab Rapperswil zum Degustationserlebnis. Auf der zweistündigen Seerundfahrt können Sie verschiedene Zürichsee-Weine entdecken, während das Schiff quasi an der Haustür der einzelnen Weingüter vorbeigleitet. 

Auf der Seerundfahrt ab Rapperswil (fahrplanmässige Abfahrt ab 14.10 Uhr via Insel Ufenau, Pfäffikon, Richterswil, Wädenswil, Männedorf, Stäfa, Uerikon, Ufenau, Pfäffikon) können Sie verschiedene Weine vom Zürichsee degustieren, während Sie auf dem See durch die Weingegend fahren und die Anbaugebiete und Rebstöcke vom Schiff aus sehen. 

Samstag, 10. Oktober 2020, Abfahrt: 14.10 Uhr, Dauer: 2 Stunden
Sonntag, 11. Oktober 2020, Abfahrt: 14.10 Uhr, Dauer: 2 Stunden